Bronze-Skulpturen

Bronzefiguren in Nassau

Im Stadtbild von Nassau sind zahlreiche Bronzefiguren zu finden, die in der Bildhauerwerkstatt Gerz in Nomborn (Westerwald) gefertigt und der Stadt von ihrem Ehrenbürger Günter Leifheit gespendet wurden.

Darunter befinden sich die Werke des Bildhauers Helmut Bourger (1929-1989) „Lautenspieler“ und „Lauscher“ auf Natursteinen (1986) am Marktplatz, die Bronze „Lautenspieler“ auf Steinsockel (1986) am Kulturhaus, die Bronze „Schalmeispieler“ auf Steinsockel (1986) an der Johanniskirche, die Bronze „Flötenspieler“ auf Steinplatte (1974) an der Stadthalle sowie in den Lahnanlagen die Bronzen „Spielergruppe: Lautenspieler, Singender Flötenspieler, Violinenspieler, Flötenspielerin, Violinenspielerin“ (1986, 1987 und 1989), aufgebaut auf Basaltsäulen und die Bronze „Mutter und Kind“ auf Steinplatte (1987). Vor dem Nassauer Rathaus ist die Bronze „Der Denker“ auf einer Granitsäule zu finden. Sie ist nach dem aus der Zeit von 1880 bis 1882 stammenden Original des Bildhauers Auguste Rodin gefertigt.